Wie man den Facebook Score verbessert

Das Agorapulse-Barometer gibt den Admins der Facebook-Seiten einen Blick darauf, wie sie im Vergleich zu Seiten mit ähnlichen Fanzahlen abschneiden. Ein kurzer Blick auf Ihre Statistiken in diesem kostenlosen Tool lässt die Admins sich gewöhnlich fragen: „Wie kann ich eine bessere Bewertung im Facebook-Barometer erzielen?

Lassen Sie mich Ihnen einige Hinweise geben, die für viele andere Unternehmen auf Facebook funktioniert haben. – Rei Baumeister, Facebook Experte

Häufigkeit

Überlegen Sie, wie oft pro Woche Sie von Ihrer Seite aus posten. Was auch immer Sie mir sagen, wenn Sie nicht jede Menge negatives Feedback erhalten, ist es wahrscheinlich zu selten. Denken Sie an all die Beiträge, die ein typischer Facebook-Benutzer in ihrem Nachrichten-Feed sieht. Sie kämpfen dort um wertvolle Immobilien.

Verdoppeln Sie die Anzahl der Beiträge im Laufe des nächsten Monats. Kehren Sie dann zum Facebook-Barometer zurück und sehen Sie, ob sich die Reichweite Ihrer Fans, das Engagement und die Gespräche über Metriken verbessern.

Zeitplan

Sie können in Ihrer Zeitzone von 9 bis 5 Uhr „sozial“ sein, aber das muss nicht unbedingt der Fall sein, wenn der Großteil Ihrer Fanseite auf Facebook ist. Schauen Sie sich die Einsichten Ihrer Seite an, um festzustellen, woher der Löwenanteil Ihrer Fangemeinde kommt.

Jetzt, da Sie ein Gefühl dafür haben, wo sich Ihre Besucher aufhalten, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wann sie auf Facebook sein könnten. Könnten sie sich spät abends an soziale Medien wenden? Während der Mittagszeit? Wenn diese Zeiten nicht gut zu Ihren Arbeitszeiten passen, sollten Sie Ihre Beiträge so planen, dass Ihre Fans sie höchstwahrscheinlich sehen werden.

Sie können dies für jeden Beitrag direkt in Facebook tun, indem Sie die integrierte Funktion in der Dropdown-Schaltfläche „Veröffentlichen“ verwenden.

Wenn Sie ein Social Media-Verwaltungstool verwenden, versuchen Sie, dessen Funktion „Postings planen“ häufiger zu verwenden, je nach dem Verhalten und der geografischen Lage Ihres Publikums.

Qualität der Beiträge

Obwohl Link-Stellen die einfachste Art von Stellen zu sein scheinen, erhalten sie nicht unbedingt das meiste Engagement.  Wenn Sie auf Facebook sind, wissen Sie, dass Sie dazu neigen, auf visuelle Inhalte zu achten. Warum sollten Sie also nicht mehr kurze Videos, Fotos oder animierte GIFs in Ihren Posting-Mix aufnehmen?

Wenn Sie Originalinhalte haben, die zeitlos sind (wir Vermarkter nennen sie Evergreen-Inhalte), sollten Sie in Betracht ziehen, sie regelmäßig neu zu posten. Auch hier sind die Nachrichten-Feeds der Fans überlastet; vielleicht haben sie es nicht zum ersten Mal gesehen. Oder sie waren vielleicht kein Fan Ihrer Seite, als Sie sie zum ersten Mal gepostet haben!

Wenn Sie über Ihre negative Feedback-Metrik auf dem Barometer besorgt sind, stellen Sie sicher, dass Sie Evergreen-Inhalte nicht zu früh nach dem Posting neu posten.

Wenn Sie keine immergrünen Inhalte neu einstellen, stellen Sie fest, ob Ihre Beiträge nicht ein Verkaufsgespräch nach dem anderen sind. Menschen gehen nicht auf Facebook, um sich verkaufen zu lassen – denken Sie daran! Versuchen Sie, Ihre Werbebeiträge einen Monat lang um die Hälfte zu reduzieren, und schauen Sie, ob sich diese Kennzahl verbessert.

Ihr Werbebudget

Selbst wenn Ihr Posting-Timing tadellos und Ihr Inhalt preiswürdig ist, lässt Facebook dennoch nicht alle Ihre Fans Ihre superoptimierten Inhalte sehen.

Wenn Sie bereit sind, für Ihre Beiträge zu werben, lässt Facebook alle Ihre Fans Ihre hervorragenden Inhalte sehen. Das heißt, wenn Sie Werbegelder für Ihren Beitrag bereitstellen, wird dieser höchstwahrscheinlich sein volles Potenzial erreichen.

Es gibt schnelle Wege, für Ihre Beiträge zu werben, und es gibt sehr zielgerichtete Möglichkeiten, ein Publikum zu erreichen, das gerne angesprochen wird. Es liegt unweigerlich an Ihnen, welchen Weg Sie wählen werden. Aber mit ein bisschen Werbegeld hinter Ihrem Posten werden Sie sicher mehr Reichweite erzielen. Und wenn dieser Inhalt gut ist, sollten Sie sehen, dass Ihr Engagement und die Leute auch über die Erhöhung dieser Zahl sprechen.